Gymnasiale Oberstufe

Zum Schuljahr 2008/2009 startete unsere gymnasiale Oberstufe, mit inzwischen rund 60 SchülerInnen. Unser erster Abiturientenjahrgang absolvierte 2011 erfolgreich die zentrale staatliche Abschlussprüfung.

Zum Schuljahresende 2012/2013 erhielten wir mit unserem 3. erfolgreichen Abiturjahrgang die Staatliche Anerkennung für die Gymnasiale Oberstufe (GOS).

Unser Konzept für die GOS verbindet in der Oberstufe die Vorzüge von überschaubaren Lernbezügen und Kurssystem; feste Arbeitsbeziehungen und Mentoren, Lernbegleitung und die Vielfalt von Kurswahlmöglichkeiten ergänzen sich optimal.

Montessori-Prinzipien in der Oberstufe

Die aktuell etwa 60 SchülerInnen sind 3 jahrgangsgemischten Mentorengruppen mit je zwei MentorInnen zugeordnet, arbeiten aber in vielen Lernsituationen gruppenübergreifend zusammen: sowohl in Grund- und Leistungskursen, als auch in der Freiarbeit, die auch in der Oberstufe einen großen Anteil hat.

Dadurch ermöglichen wir eine Vielzahl von Grund- und Leistungskursen in einer festen Bezugsgruppe mit einem festen Lehrerteam. Als Leistungskurse bieten wir derzeit Deutsch, Englisch, Spanisch, Kunst, Politik und Wirtschaft, Geschichte, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie an.

Französisch oder Spanisch können in der Oberstufe als 2. Fremdsprache weitergeführt werden; wer bisher noch keine zweite Fremdsprache gelernt hat oder eine weitere neu beginnen möchte, kann bei uns Spanisch wählen. Weitere Informationen finden Sie in der Unterseite Fremdsprachen in der Sek. II.

Durch die Jahrgangsmischung in der Einführungs- und in der Qualifizierungsphase nutzen wir die Vorteile, die die Heterogenität der SchülerInnen bietet:

Alle notwendigen Stoffe/Materialien werden differenziert angeboten. Durch das gemeinsame Lernen über verschiedene Jahrgänge hinweg können Stoffe vertieft werden, Interessen frühzeitig geweckt und individuelle Lernwege konsequenter entwickelt werden. So ist es möglich, in den Fächern, die SchülerInnen besonders liegen, auf einem höheren Niveau zu arbeiten, als es die Jahrgangsstufe vorgibt. Je nach Begabungen, bereits erworbenen Qualifikationen und individuellem Lerntempo kann das Abitur schon nach 2 Jahren oder auch nach 4 Jahren erworben werden. Nicht wenige SchülerInnen entscheiden sich dafür, nach erfolgreicher Absolvierung der Jahrgangsstufe 12 das Fachabitur anzustreben. Weitere Informationen finden Sie unter Schulabschlüsse.

Individualisierte und kooperative Lernformen stehen in einem ausgewogenen Verhältnis.

Vor allem unterstützen und erwarten wir selbstgesteuertes und eigenverantwortliches Lernen der Heranwachsenden und jungen Erwachsenen.

Die bereits in der Sekundarstufe I bewährte Freiarbeit ermöglicht Arbeiten an eigenen Schwerpunkten bzw. an von der Abiturverordnung vorgegebenen Stoffen im individuellen Lerntempo mit selbst gewählten Lernpartnern.

Daneben fördern Fachlehrer in Einzel- und Gruppenlektionen eigene Forschungsinteressen und Präsentationen der Arbeitsergebnisse. Wo immer möglich suchen wir die Erweiterung der Erfahrungswelt durch außerschulische Lernorte; praktische und theoretische Arbeiten sollten sich ergänzen und bieten eine solide Grundlage für die in der Abiturprüfung mögliche besondere Lernleistung oder Präsentation.

Ein festes Lehrerteam nimmt sich viel Zeit für fachliche Unterstützung und Beratung der Arbeitsprozesse. In regelmäßigen persönlichen Gesprächen und halbjährlichen schriftlichen Rückmeldungen geben sie individuelles Feedback. Die Anforderungen und die Bewertungsmaßstäbe sind transparent und fördern gleichzeitig die Selbsteinschätzung der eigenen Lernfortschritte und Leistung. Siehe dazu auch unser "Konzept zu einer förderlichen Leistungsrückmeldung".

Hier finden Sie unser Konzept zu den Studienfahrten in der Oberstufe.

Die Broschüre zur gymnasialen Oberstufe skizziert die erfolgreiche Arbeit auf Grundlage der Montessori-Pädagogik auch in der Sekundarstufe II.
Mit Klick auf die Abbildung erhalten Sie die komplette Broschüre als pdf-Datei.

Anspruch unserer Montessori-Oberstufe

Die Oberstufe verwirklicht eine humane, dem friedlichen menschlichen Miteinander und der ökologischen Weiterentwicklung der Welt verpflichtete Pädagogik. Wir erwarten und vertreten grundlegende ethische Positionen wie Respekt für Mensch und Natur, Toleranz, Weltoffenheit, Gerechtigkeit, Solidarität. Ziel der Oberstufenarbeit ist es, die jungen Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Wissen und Können sowie ihre Persönlichkeit bestmöglich zu entwickeln und die Welt zu einer lebenswerten und friedvollen Umwelt für alle Menschen zu gestalten.

Wir wollen mehr als - möglichst gute - Abschlüsse. Maria Montessoris Leitgedanke "to educate the human potential" verstehen wir als zweifache Aufgabe, nämlich sowohl zur individuellen als auch zur sozialen Erziehung und Bildung. Neben dem zum Bestehen der Abiturprüfung notwendigen Fachwissen vermitteln wir notwendige Schlüsselqualifikationen für Studium und andere weitergehende Ausbildungen.

Zugangsvoraussetzungen

1. Vorangegangener Besuch einer Gesamt- oder Realschule:

  • Erwerb des Qualifizierenden Realschulabschlusses
  • Empfehlung der Klassenkonferenz

2. Vorangegangener Besuch eines Gymnasiums:

  • Erfolgreiches Absolvieren der Jahrgangsstufe 10 des neunjährigen bzw. Jahrgangsstufe 9 des achtjährigen Gymnasiums (Versetzung)
  • Empfehlung der Klassenkonferenz

3. Zusätzlich erwarten wir von unseren Oberstufenschülern:

  • Engagement und Einsatzwillen bezüglich des Lern- und Sozialverhaltens
  • Identifikation mit dem Montessori-Konzept
  • Die Bereitschaft, sich für die Gestaltung und Entwicklung des Montessori-Zentrums und der gymnasialen Oberstufe einzusetzen

Wie Sie uns kennenlernen können

Gerne informieren wir Sie näher und beantworten Ihre Fragen. Auch im Rahmen von Informationsabenden, Hospitationen, gemeinsamen Festen, dem Tag der offenen Tür und bei Kennenlerntagen können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Informationsmaterial wie Schulprogramm, Geschäfts- und Gebührenordnung bzw. Gebührenübersicht, den Anmeldeantrag sowie Veranstaltungstermine erhalten Sie hier oder über unser Sekretariat.