Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Bunter Abend zum MMUN-Projekt

Am Freitag, 6. September, feierten die Schülerinnen und Schüler des MMUN-Projektes einen bunten Abend, zu dem sie ihre Familien eingeladen hatten.

Ehemalige und neue TeilnehmerInnen am MMUN-Projekt mit Lehrkräften und Unterstützern

Der glückliche Ersteigerer des UN-Fußballs und des Trikots der Eintracht Frankfurt

Das sehr leckere Länderbuffet, vorbereitet und angerichtet von Eltern und SchülerInnen

Dieser Abend stellte 10 Tage vor der Registrierung für die Konferenz im Mai 2020 den Auftakt ins kommende Schuljahr dar. 8 Monate intensivster Vorbereitungszeit liegen vor den Jugendlichen. Ein guter Zeitpunkt, um zurückzuschauen und den Familien vorzustellen, woran im vergangenen Schuljahr gearbeitet wurde. Aber auch ein guter Zeitpunkt, um sich vor Augen zu führen, warum einem selber die Teilnahme am Projekt am Herzen liegt.

Alles in allem können wir auf einen sehr gelungenen Abend zurückschauen, der vielleicht erstmals einen kleinen Vorgeschmack auf die Konferenz selber gegeben hat. Obschon der Rahmen familiär und sehr überschaubar war, trugen die festliche Atmosphäre in der liebevoll von Eltern dekorierten Mensa sowie die schicke Kleidung aller Beteiligten dazu bei, dass dann kurz vor Beginn doch noch Nervosität hoch kam. Somit war die Erleichterung nach jedem erfolgreichen Programmpunkt groß und die Jugendlichen durchaus stolz auf diesen schönen Abend im Kreise ihrer Liebsten.

Beendet wurde der Abend mit einer amerikanischen Versteigerung während die Gäste ein Länderbuffet genießen konnten. Ein Ball der Vereinten Nationen mit Abbildungen aller Global Goals for Sustainable Development und ein von Eintracht Frankfurt gespendetes Trikot mit Originalunterschriften brachten insgesamt 279,40 Euro ein. Glücklicher Gewinner war Jan Mertes, der kleine Bruder eines MMUN-Teilnehmers.

Nun freuen wir uns alle auf die kommenden Monate, denn bei der Registrierung haben wir unser Wunschland Australien erhalten.