Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Monte sucht den Superstar

... und ab ins Tonstudio

Ein spannender und aufregender Tag erwartete die Schülerinnen und Schüler des WPU "Montessori sucht den Superstar". Zum ersten Mal standen sie in einem Tonstudio, um eine eigene CD aufzunehmen. Ob im Bus oder in der S-Bahn, die Aufregung war zu spüren. Da die Fahrt zum Tonstudio nach Offenbach-Bieber führte, hatten sie über eine Stunde Zeit, um auch in der S-Bahn ihre Lieder zu "proben". Die Fahrgäste sahen und hörten interessiert und wohlwollend zu, manche fragten sogar, was die Schülergruppe denn vorhätten und fanden es toll, SchülerInnen in diesem Alter zuzuschauen, wie sie bereits englische Texte sangen und dann auch noch zu Tonaufnahmen in ein echtes Tonstudio gingen. Die Montessori-Gruppe hatte die Fahrgäste auf unserer Seite!

Nach der S-Bahnfahrt und einem Gehweg von ca. 10 Minuten erreichten sie um 11.45 Uhr das Tonstudio-Bieber und wurden von den Tonstudio-Profis empfangen. Es wartete eine besondere Aufgabe: Zwei neue Lieder sollten zum Abschluss des WPU "Montessori sucht den Superstar" gemeinsam auf CD aufgenommen werden; die Preisträger des diesjährigen Contests sollten im Anschluss ihre Preise mit einem lauten Tusch erhalten.

Mit professionellem Equipment konnten abwechselnd Mädchen und Jungs ans Mikro und sangen mit den Kopfhörern auf dem Kopf im schalldichten Raum die gerade noch eingeübten Lieder. Da trauten sich diesmal sogar Schüler mitzusingen, die sonst im WPU eher eine Vorliebe für Technik zeigten!

Die eigene Stimme auf dem Computer aufgenommen zu sehen, sie dann über qualitativ hochwertige Lautsprecher zu hören, zu erleben, wie mit der eigenen Stimme technisch "gespielt" wird, um sich anschließend in der gemeinsamen Aufnahme entfalten zu können, ließ bei manchen Bauklötze staunen; manch einer spürte, was in ihm steckte und nahm sich vor, dem Singen mehr Raum im eigenen Leben zu schenken und sich noch mehr zu erfahren...