Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Tag der offenen Tür im Montessori-Zentrum

Selbstbestimmtes Lernen in allen Altersstufen

Am Samstag, 30. November, öffnet das Montessori-Zentrum Hofheim von 10 - 14 Uhr seine Pforten für alle interessierten Kinder, Jugendlichen und ihre Eltern, die sehen möchten wie das geht, dass Kinder und Jugendliche gerne lernen und dies selbstbestimmt und eigenverantwortlich tun - ganz ohne Noten (bis Jahrgangsstufe 8) und ohne Sitzenbleiben.

Ausgebildete Montessori-PädagogInnen stellen den Kindern und Jugendlichen von 11 Monaten bis etwa 18 Jahren eine Umgebung zur Verfügung, die die jeweils passenden Lern- und Entwicklungsanreize enthält. Zwischen dem Kinderhaus, der sechsjährigen Grundschule, der Sekundarstufe und der gymnasialen Oberstufe gibt es keine Brüche, sondern vielmehr eine enge Verzahnung und Zusammenarbeit. Die jungen Menschen können sich so die Zeit nehmen, die sie brauchen, um am Ende den jeweils passenden Schulabschluss zu erwerben und sich eine Perspektive im Berufs- und Arbeitsleben zu erarbeiten. Wir bieten alle staatlichen Abschlüsse an: den Haupt- und Realschulabschluss sowie das Abitur.

Montessori-Schule live

Mehr als Worte erklären die Einblicke, die Kinder und Jugendliche am Tag der offenen Tür den jungen und älteren Gästen geben. Sie zeigen, wie in den verschiedenen Schulstufen gearbeitet wird: die Grundschüler zeigen, was Freiarbeit bedeutet und was Montessori-Material beinhaltet, die Sekundarstufenschüler präsentieren sich v.a. mit ihren jüngsten Projektergebnissen, die Oberstufenschüler informieren über die Organisation und Arbeitsweise der Oberstufe und zeigen Ausschnitte aus dem Unterricht. Überall findet sich natürlich die Gelegenheit, mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern und PädagogInnen ins Gespräch zu kommen. Herzlich willkommen sind auch die Eltern, die schon im Montessori-Zentrum sind und sehen wollen, wie es nach Kinderhaus und Grundschule bei uns weitergeht.

Wie im Kinderhaus lernen die Schülerinnen und Schüler in der Montessori-Schule generell in alters- und leistungsgemischten Gruppen. Sie lernen dabei miteinander und voneinander, erleben sich in verschiedenen sozialen Rollen, übernehmen Verantwortung für sich und andere. Die Ganztagsschule mit ihrem zentralen Element der Freiarbeit bietet genügend Raum zum Üben und Vertiefen, sodass sich Hausaufgaben erübrigen.

Vom Krabbelkind zum Weltbürger

Das Hauptziel der Pädagogik ist die Entwicklung von Persönlichkeiten, die in einer global sich verändernden Welt bestehen, die ihr eigenes Leben aktiv gestalten, die Unterschiedlichkeit der Menschen als Chance begreifen und Verantwortung für sich sowie die natürliche und soziale Umwelt übernehmen. Unsere Abschlussergebnisse beweisen, dass solche Persönlichkeiten auch gute Prüfungsleistungen erbringen können.

Derzeit besuchen 305 Schülerinnen und Schüler und 65 Kinderhauskinder das Montessori-Zentrum. Freie Plätze gibt es fürs kommende Schuljahr vor allem für Schulanfänger. Wir nehmen in die Eingangsstufe der Grundschule auch Kinder auf, die noch nicht schulpflichtig sind. Quereinsteiger sind uns grundsätzlich willkommen und können in bestehende Gruppen gut integriert werden.

Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie die Schule und das Montessori-Zentrum in der Schloßstraße 119 in Hofheim-Marxheim. Parkmöglichkeiten finden Sie vor Ort. Zusätzlich wird vom Parkplatz am Sportpark Heide aus ein Pendelbusverkehr eingerichtet. Von der Haltestelle Mühlenweg des Stadtbusses 402 ist die Schule zu Fuß in fünf Minuten zu erreichen.