Fremdsprachen in der Sekundarstufe II und im Abitur

Zunächst sind die staatlichen Vorgaben zu Fremdsprachen in der gymnasialen Oberstufe zu beachten:

  • Das Abitur ist grundsätzlich nur mit zwei Fremdsprachen möglich.

  • Eine Fremdsprache aus der Sekundarstufe I muss bis zum Abitur belegt werden und auch in die Gesamtqualifikation eingebracht werden. Dies ist in unserer Schule das Fach Englisch.

  • Eine Fremdsprache muss Fach der Abiturprüfung sein - falls nicht eine Naturwissenschaft Prüfungsfach ist.

Im Rahmen dieser Vorgaben bieten wir folgendes an:

  • Fortführung der ersten Fremdsprache Englisch

  • Fortführung der 2. Fremdsprache Franz?sisch oder Spanisch

  • Neubeginn mit Spanisch in der Einführungsphase, Jahrgangsstufe 11 möglich *

  • Alle 3 Sprachen, Englisch, Französisch oder Spanisch sind als Prüfungsfächer des Grundkursbereiches möglich

Mindestens eines dieser Fächer kann als Leistungskurs gewählt werden.

* Wenn in der Sekundarstufe I nur eine Fremdsprache belegt wurde, muss in der Einführungsphase eine zweite Fremdsprache neu begonnen, bis zum Abitur geführt und in die Gesamtqualifikation eingebracht werden (kein Kurs darf mit 0 Punkten abgeschlossen werden). Diese neu begonnene Fremdsprache kann nur dann Fach der Abiturprüfung sein, wenn sie mit insgesamt 12 Jahreswochenstunden unterrichtet wird und im Unterricht den Anforderungen eines Prüfungsfaches entspricht.