Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Workshop Architektur und Stadtplanung zum Neubaugebiet Marxheim II

Workshop des WPU Kunst Architekturwerkstatt mit der Stadtplanungsfirma Kokonsult

Im von der Stadtplanungsfirma Kokonsult (Leitung: Kristina Oldenburg) angebotenen Workshop in Kooperation mit dem WPU Kunst Architekturwerkstatt der Montessorischule (Leitung: Bernadette Gößmann) hatten 16 SchülerInnen im Februar die Gelegenheit dazu, eigene Ideen und Vorstellungen zu der Entwicklung des Neubaugebiets Marxheim II zu entwickeln und einzubringen. Die SchülerInnen entwarfen nach einem allgemeinen Brainstorming, das von Grünflächen, Orten für Kinder und Jugendliche über Altenheime und Arztpraxen bis hin zu Mülleimern mit Hundekotbeuteln reichte, erste Konzepte zur Quartiersentwicklung sowie von der Gestaltung der Freiräume und des Zusammenlebens in demselben. Hierzu äußerten die SchülerInnen vor allem den Wunsch nach einem integrierten Naherholungsgebiet mit einem Gewässer zum Baden, von natürlichen Liegeflächen umsäumt, ebenso nach einem Ort für Sport, einem zentralen Marktplatz für Veranstaltungen und Einkaufsmöglichkeiten. In puncto Gebäudegestaltung wurden Häuser mit großen hellen Räumen unter viel Glaseinsatz imaginiert, mit Dachterrassen, Gemeinschaftsgärten und Solaranlagen bestückt. Auch Aspekte der Nachhaltigkeit und Ökologie kamen nicht zu kurz. So entwickelten die SchülerInnen die Idee einer autofreien Zone und einem grünen Band mit Radwegen durch das Quartier sowie Bikesharing und ein gut ausgebautes und funktionierendes öffentliches Verkehrsnetz. Die Energie solle dabei irgendwann 100 % erneuerbare Energie sein, Solarzellen und Windräder integriert werden, ein gemeinschaftliches Hofprojekt entwickelt und Hängegärten angelegt werden.

Wir sind gespannt, ob nun die eine oder andere Idee in ein paar Jahren vielleicht in die Wirklichkeit umgesetzt wird.